Verlassene Orte Mitteldeutschland “Faszination Industriekultur”

Verlassene Orte Mitteldeutschland Faszination Industriekultur ein Buch von Christian Sünderwald.

Dieses Buch ist bereits das dritte Buch in einer Reihe von Lost Places Bücher von Christian Sünderwald. In diesem Buch beschäftigt er sich ausschließlich mit Industriebrachen in Mitteldeutschland.

Von einem Wasserkraftwerk über eine Brauerei, bis hin zu einem Automobilwerk werden hier insgesamt 19 Industriebrachen in 120 einzigartigen Fotografien festgehalten. Alle gezeigten Bilder sind in schwarz/weiß gehalten und bringen ihre ganz eigene Stimmung zur Geltung.

Längst sind diese Industriebrachen stille Zeugen vom Wandel unserer Produktionswirtschaft der letzten Jahrzehnte. Wo einst Gebäude als reine Zweckbauten errichtet wurden findet sich ihn ihnen doch eine gewisse architektonisch interessante Welt wieder. Sei es die Deckenkonstruktion, oder edel verzierte Treppengeländer, alles hat seinen eigenen in der Zwischenzeit morbiden Scharm.

Die kurzen Fakten und Geschichten zu den Orten lassen die Bilder lebendiger wirken und man kann sich förmlich vorstellen wie dort einmal gearbeitet wurde.

 

Mir persönlich gefallen die Fotografien sehr gut, auch wenn ich mir das ein oder andere Bild in Farbe gewünscht hätte. Denn gerade wenn der Ort anfängt langsam grün zu werden, lässt so mancher farblichere Akzent ein Bild direkt anders wirken. Aber der Fotograf hat sich hier bewusst für schwarzweiß entschieden und das ist auch gut so J

Was mir als Fotograf von verlassenen und vergessenen Orten natürlich wieder etwas sauer aufstößt sind die Ortsangaben. Klar hier wir kein genauer Standort genannt, aber mit der Stadt den angegebenen Daten und mit etwas Recherchearbeit sind diese Orte sehr leicht zu finden.

Für alle die sich für Industriegeschichte interessieren und gerne etwas Hintergrund-Infos zu den Orten haben, für die lohnt sich dieses Buch definitiv.